23. Mai 2018, 19:00 Uhr

Generalversammlung der Warteck Invest AG

Medienmitteilung

23. Mai 2018, 19.00 Uhr

Zur sofortigen Veröffentlichung

Generalversammlung der Warteck Invest AG

Alle Anträge des Verwaltungsrates genehmigt

Alle Verwaltungsräte wiedergewählt

Auszahlung einer Bardividende von CHF 70.- pro Aktie aus den Reserven aus Kapitaleinlagen

● Dividenden-Rendite von 3.6 %

● Schaffung von genehmigtem Aktienkapital

Zustimmung zu sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrats

 

An der 128. ordentlichen Generalversammlung, welche wie in den vergangenen Jahren im Volkshaus in Basel stattfand, haben die zahlreich erschienenen Aktionärinnen und Aktionäre von Warteck Invest sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates mit grossem Mehr zugestimmt.

 

Wiederwahl aller Verwaltungsräte und Mitglieder des Vergütungsausschusses

 

Alle drei bisherigen Verwaltungsräte, Dr. Christoph M. Müller (Präsident), Dr. Ulrich Vischer (Mitglied) und Dr. Marcel Rohner (Mitglied) wurden mit grossem Mehr für eine weitere Amtszeit von einem Jahr wiedergewählt. Alle drei Verwaltungsräte wurden zudem mit grossem Mehr auch für eine weitere Amtszeit von einem Jahr in den Vergütungsausschuss wiedergewählt.

 

Ausschüttung von CHF 70.- pro Titel aus den Reserven aus Kapitaleinlagen,

Dividendenrendite von 3.6 %

 

Die Generalversammlung beschloss auf Antrag des Verwaltungsrates, eine gegenüber dem Vorjahr um CHF 2.- bzw. 2.9% höhere Dividende von CHF 70.- pro Namenaktie auszuschütten. Die Ausschüttung erfolgt wie im Vorjahr aus den Reserven aus Kapitaleinlagen und ist damit verrechnungssteuerfrei und für Personen mit Wohnsitz in der Schweiz einkommenssteuerfrei.

 

Mit dieser Ausschüttung ergibt sich, bezogen auf den Kurs der Namenaktie per Ende 2017, eine attraktive Dividendenrendite von 3.6 %. Die Auszahlung der Dividende erfolgt mit Valuta 29. Mai 2018.

 

Schaffung von genehmigtem Aktienkapital

 

Um die nötige Flexibilität für künftige Wachstumsschritte sicherzustellen, hat die Generalversammlung dem Antrag des Verwaltungsrates auf die Schaffung von genehmigtem Aktienkapital im Umfang von maximal 49‘500 neuen Aktien bzw. einem Viertel des bestehenden Aktienkapitals (198‘000) mit grossem Mehr zugestimmt.

 

Ausblick

 

Vor der Behandlung der offiziellen Traktanden orientierten der Präsident des Verwaltungsrates Dr. Christoph M. Müller und der Chief Executive Officer Daniel Petitjean die anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre über die aktuelle Entwicklung des Immobilien-Portfolios sowie über den Stand der laufenden Projekte.

 

Die Gesellschaft verfügt über ein gut diversifiziertes Immobilien-Portfolio mit einer ausgezeichneten Qualität und einer tiefen Leerstandsquote. Die Fälligkeitsstrukturen der langfristigen Mietverträge und des Fremdkapitals sind günstig. Die Eigenkapitalbasis ist solid. Die Organisation ist schlank und effizient. Aus diesen Gründen sind der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung von Warteck Invest überzeugt, dass die Voraussetzungen für eine nachhaltig positive Entwicklung der Gesellschaft gegeben sind.

 

 

Wichtige Termine

August 2018

Publikation Semesterbericht 2018