22. Oktober 2015, 07:00 Uhr

Warteck Invest AG legt die Konditionen der angekündigten Kapitalerhöhung fest

Nicht zur Versendung, Veröffentlichung oder Verteilung in den USA, in das Vereinigte Königreich, in Kanada, Japan, Australien oder in den Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes ("EWR").

 

Not for release, publication or distribution in the USA, the United Kingdom, Canada, Japan, Australia or Member States of the European Economic Area ("EEA").



Medienmitteilung

22. Oktober 2015, 07.00 Uhr

Zur sofortigen Veröffentlichung

Warteck Invest AG legt die Konditionen der angekündigten Kapitalerhöhung fest

Bezugsverhältnis: 3 bisherige Aktien berechtigen zum Bezug von 1 neuen Aktie

 

● Bezugspreis der neuen Aktien: CHF 1‘550.-

 

● Erwarteter Bruttoerlös aus der Kapitalerhöhung: CHF 76.7 Mio.

Der Verwaltungsrat der Warteck Invest AG beantragt der heutigen ausserordentlichen Generalversammlung eine ordentliche Kapitalerhöhung von bis zu 49‘500 voll zu liberierenden Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 10.-. Mit dieser Kapitalerhöhung soll eine längerfristige finanzielle Investitionskapazität geschaffen werden, die der Warteck Invest AG Wachstumsmöglichkeiten eröffnet, um das Immobilien-Portfolio weiter nachhaltig profitabel auszubauen.

 

Unter der Voraussetzung, dass die ausserordentliche Generalversammlung diesem Antrag zustimmt, legt der Verwaltungsrat der Warteck Invest AG die Konditionen der Kapitalerhöhung wie folgt fest:

 

Den Aktionären wird für jede am 27. Oktober 2015 (vor Handelsbeginn) gehaltene Namenaktie ein Bezugsrecht zugeteilt. Die Ausübung von drei Bezugsrechten berechtigt den Inhaber zum Bezug einer neuen Namenaktie gegen Zahlung des Bezugspreises. Der Bezugspreis wurde auf CHF 1‘550.- pro neue Namenaktie festgesetzt, was einem erwarteten Bruttoerlös von rund CHF 76.7 Millionen entspricht, unter der Annahme, dass sämtliche Bezugsrechte ausgeübt werden. Der Bezugspreis je neue Namenaktie entspricht einem Abschlag von 20.3% zum Schlusskurs der Warteck Invest-Namenaktie vom 21. Oktober 2015.

 

Die Bank Vontobel AG, als alleinige federführende Bank, wird den bestehenden Aktionären der Warteck Invest AG die neuen Namenaktien im Rahmen des Bezugsangebots im Zeitraum vom 27. Oktober 2015 bis 4. November 2015, 12.00 Uhr MEZ, zur Zeichnung anbieten. Die Bezugsrechte werden vom 27. Oktober 2015 bis 2. November 2015 an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

 

Bestehende Aktionäre der Warteck Invest AG werden durch ihre jeweilige Depotbank bzw. durch das Aktienregister (im Falle der Selbstverwahrer) über das Vorgehen für die Teilnahme am Bezugsangebot informiert. Die Warteck Invest AG und die Bank Vontobel AG behalten sich vor, neue Namenaktien, die nicht durch Ausübung von Bezugsrechten gezeichnet wurden, am oder um den 4. November 2015 zu platzieren oder zu verkaufen. Der erste Handelstag der neuen Namenaktien sowie die Lieferung der neuen Namenaktien gegen Bezahlung des Bezugspreises sind für den 6. November 2015 vorgesehen.

 

Die Aktionärsgruppe Familie Dr. Christoph M. Müller hat sich verpflichtet, die ihr im Bezugsangebot zugeteilten Bezugsrechte auszuüben und sie prüft zudem, ihren Aktienanteil, der gegenwärtig bei 28.98% liegt, durch Zukäufe von zusätzlichen Bezugsrechten und/oder Namenaktien weiter zu erhöhen, wobei in jedem Fall die Beteiligungsschwelle von 33⅓% nicht überschritten werden soll.